Erfolg für klimafreundliches Heizen: Erstmals 3 Mio. Tonnen Pellets in Deutschland produziert

Dieser Zuwachs von fast 10% gegenüber dem Vorjahr belegt die wachsende Rolle, die Holzpellets hierzulande bei der Versorgung mit klimafreundlicher Wärme leisten können.

Das Jahr 2020 markiert eine Trendwende für den Pelletmarkt in Deutschland. So wurde der europäische Spitzenplatz bei der Pelletproduktion mit erstmals über 3 Mio. Tonnen (t) weiter ausgebaut. Und auch am Heizungsmarkt geht es deutlich aufwärts: Mit 61.850 neuen Anlagen konnte der Absatz gegenüber dem Vorjahr um 75,8  Prozent gesteigert werden.

Der Beitrag zum Klimaschutz verdeutlicht die eingesparte Menge CO2 von 3,5 Mio Tonnen. Diese Einsparung ist auch dringend nötig, denn zur Umsetzung der im Rahmen des Green Deals von der EU verschärften CO2 Minderungsziele (55 Prozent bis zum Jahr 2030) würden in Deutschland deutlich mehr erneuerbare Energien am Wärmemarkt benötigt. Ein weiterer richtiger Schritt zum weiteren Ausbau der klimaneutralen Wärme, sind die mit der C02 -Abgabe bereits vollzogenen Erschwernisse für das Heizen mit fossilen Brennstoffen.

Ein Wachstumsmarkt mit stabilen Preisen. Im Jahresdurchschnitt zahlten die Heizungsbetreiber für eine Tonne Pellets 4,75 ct/kWh und damit etwa 5,55 Prozent weniger als im Jahr 2019. Heizöl war in Deutschland 2020 im Schnitt mit 4,98ct/kWh 4,8 Prozent teurer als die Holzpresslinge, Gas mit 6,23 ct/kWh 31,2 Prozent teurer.

Für das Jahr 2021 rechnet der DEPV (Deutscher Energieholz und Pellet-Verband e.V.) mit einer weiteren Steigerung des Absatzes und der Zunahme des Zubaus an Pelletfeuerungen um gut 10 Prozent auf rd. 70.000 Anlagen.

Weitere Informationen und die gesamte Pressemitteilung des DEPVs finden Sie hier.

Sie wollen sich zu unseren Premium-Pellets beraten lassen? Rufen Sie uns gerne an. Zu unseren Beratern.

Zurück

Cookie-Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Es werden für den Betrieb der Seite notwendige Cookies gesetzt. Darüber hinaus können Sie Cookies für Statistikzwecke zulassen. Sie können die Cookie-Einstellungen anpassen oder allen Cookies direkt zustimmen. Datenschutzerklärung
Details / Cookies anpassen